Vortrag und Lesung (zum Holocaust-Gedenktag): Von Liebe und Ausgrenzung Zwei vergessene jüdische Schriftsteller aus Westfalen

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 05. Mai 2021 19:30–21:00 Uhr

Kursnummer 10301BO
Dozent Walter Schiffer M.A., M.Th.
Datum Mittwoch, 05.05.2021 19:30–21:00 Uhr

Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.

Gebühr 6,00 EUR
Ort

VHS Forum
Heidener Str. 88
46325 Borken
Vortragsraum

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Während des 19. und 20. Jahrhunderts wirkten in Westfalen zahlreiche jüdische Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Sicher zählten nicht alle von ihrem Bekanntheitsgrad zu den Populärsten der deutschen Literaturszene, aber ein paar aus der zweiten Reihe "harren auf Auferstehung" (Günter Kuhnert). Es ist lohnend, sich diese LiteratInnen in Erinnerung zu rufen und sie wieder zu Gehör zu bringen. Mit kurzen biographischen Skizzen und mit ihren Texten werden Jakob Loewenberg (geb. 1856 in Niedertudorf / Salzkotten, gest. 1929 in Hamburg) und Josefa Metz (geb. 1871 in Minden, gest. 1943 in Theresienstadt) vorgestellt.

Walter Schiffer M.A., M.Th. Hauptdozent


nach oben

vhs Borken

Heidener Straße 88
46325 Borken

E-Mail & Internet

vhs(at)borken.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 02861 939-238
Fax 02861 939-62-238

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG